Textbausteine archiviert - Joseph-Haydn-Schule :: GFK :: Förderverein :: Kernzeitbetreuung Rohrau

Direkt zum Seiteninhalt
Archiv
Vorleseschule mit Prädikat

Die Joseph-Haydn-Schule wurde von der Pädagogischen Hochschule Weingarten und dem Staatlichen Schulamt Böblingen mit dem Prädikat „Vorleseschule“ ausgezeichnet. Belohnt wurde mit der Auszeichnung die Teilnahme am Projekt „Leseförderung durch Vorlesen“, einer Studie zur Förderung der Lesekompetenz begleitet durch die Pädagogische Hochschule Weingarten, bei dem die Lehrkräfte in ihren Klassen mehrmals pro Woche aus Kinderliteratur vorlesen.
 
Grundidee des Projektes ist, durch das regelmäßige gestaltete Vorlesen von ansprechenden, altersgemäßen Texten die Leseleistungen der Kinder zu verbessern und das Interesse an Literatur geweckt werden.
Ganz wesentlich für die Leseförderung durch Vorlesen, so das Projektteam der PH Weingarten um Professor Dr. Jürgen Belgrad, sei aber das Training der Vorstellungsfähigkeit. Wenn Texte vorgelesen würden, entwickelten die Zuhörer dabei eigene Vorstellungsbilder – das sogenannte „Kopfkino“. Mit dieser trainierten Vorstellungsfähigkeit könnten die Kinder dann im Alltag Texte, die sie lesen, besser verstehen.
 
Neben den positiven Ergebnissen der Leseforschung ist für uns die Vorlesezeit in den Klassen wertvoll und zum festen Bestandteil des Schulalltags geworden. Den Kindern bereitet das Vorlesen in der Gemeinschaft Vergnügen, sie kommen dabei zur Ruhe und tauchen mit ihrer Lehrkraft ein in die Welt der Geschichten.
Zurück zum Seiteninhalt